Rebecca & Fiona: Zwei Frauen besingen die Kunst des Mädchen-Seins

Einst waren sie die schillerndsten EDM-Prinzessinen Stockholms, nun scheinen sie erwachsen geworden zu sein: Rebecca Scheja und Fiona FitzPatrick verzichten auf ihrem neusten Album «Art Of Being A Girl» auf schrille Outfits und bunten Schnickschnack, wollen dafür aber mit Natürlichkeit und organischer Popmusik punkten. Ob diese Rechnung aufgeht?

Doja Cat: Liefert sie mit «Mooo!» den dämlichsten Ohrwurm aller Zeiten?

Was zur Hölle ziehe ich mir da gerade rein? Was sollen die Pommes in der Nase von Doja Cat? Und warum twerkt sie im freizügigen Kuh-Outfit, während im Hintergrund Bilder von wippenden Anime-Brüsten laufen? Tausend Fragen gingen mir durch den Kopf, als ich mir zum ersten Mal dieses virale Musikvideo zu Gemüte führte.

Still Corners: «Slow Air» ist das perfekte Spätsommermärchen

Tessa Murray und Greg Hughes durchquerten in einem weissen Mustang die texanische Wüste und hielten die Hitze kaum aus. Was hilft da zur Abkühlung? Ein Sprung ins Wasser? Ein Nickerchen im Schatten? In ihrem Fall beides falsch, denn sie zogen sich zurück ins klimatisierte Studio und verarbeiteten die Eindrücke auf ihrem brandneuen Album «Slow Air»

GRANDE’S CHOICE: Meine zehn liebsten Songs vom August ’18

Völlig egal ob alt oder neu, mainstream oder nischig, langsam oder schnell: In der monatlichen Auswahl GRANDE'S CHOICE findet alles Platz, was berührt oder begeistert. Betonen möchte ich dabei, dass es sich um eine persönliche Auswahl handelt und die Reihenfolge der einzelnen Songs völlig zufällig gewählt ist. Viel Spass beim Durchstöbern!

Shygirl: Alles andere als das schüchterne Mädchen von nebenan

Sie schreibt ihre Songs hauptsächlich in der Londoner Metro, produziert ihre Videoclips mit dem Smartphone und liebt es, unterschätzt zu werden - und das passiert ziemlich oft. Oder hättest du beim Künstlernamen Shygirl an eine selbstbewusste Powerfrau gedacht, die zu den gefeiertsten Acts der Londoner Clubszene gehört und elektronischen Sound produziert?