5 FRAGEN AN: ZID, die Zürcher Mundart-Hoffnung

«Urban Dance Pop mit ehrlichen Mundarttexten» – Mit diesen Worten beschreibt der 26-jährige Severin Häne aka ZID seinen eingängigen Sound, der seit Mitte Juni die Runde macht. Obwohl der Zürcher momentan noch als Geheimtipp gehandelt wird, hat ihn kein Geringerer als Hitmacher Roman Camenzind unter die Fittiche genommen. Auch die Schweizer Musikgrösse Bligg ist Fan vom Jungtalent und hat bereits mit ihm zusammengearbeitet. Doch was oder besser gesagt wer steckt hinter den drei Buchstaben?

Style wird in deinem Auftreten und deinen Videos ganz gross geschrieben. Was bedeutet dir Mode?

Ich achte schon darauf was ich trage. Ausserdem finde ich es wichtig, dass Musikvideos wie auch Fotos modern und fresh daher kommen. Da darf man seine Bescheidenheit schon mal beiseite legen!

Du singst ausschliesslich auf Mundart. Weshalb hast du dich für diese Sprache entschieden und nicht etwa für Englisch?

Ganz einfach: Mein Englisch ist nicht gut genug und für mich war das gar nie eine Option. Die richtigen Worte für ein Thema zu finden und dann auch noch die entsprechenden Gefühle zu vermitteln, das traue ich mir nur in meiner Muttersprache zu.

In deiner Debütsingle «OMG» erzählst du von einer Beziehung, die viel mehr im virtuellen Raum statt im echten Leben stattfindet. Wie hat das Internet und Social Media die Dating-Kultur verändert?

Ich kenne tatsächlich Paare, die sich auf Tinder & Co. kennengelernt haben. Es ist einfacher, jemanden online anzuschreiben als persönlich anzusprechen. Durch diese Entwicklung geht alles viel schneller und ist vielleicht auch rascher wieder vorbei, da die Möglichkeiten grösser sind. Das passt einfach zu unserer Generation.

Auf deinen Covers sind Symbole und Emojis zu sehen, die wir von Instagram und What’s App kennen. Welches Smileys brauchst du am meisten beim Chatten? Welche kann man gerne weglassen?

Momentan brauche ich den «Katze-Mit-Herzenaugen-Emoji» am meisten. Ansonsten den Typen in Blau, der lässig seine linke Hand in die Luft hebt. Er verkörpert für mich so eine «Couldn’t care less»-Attitude, die ich sehr nice finde. Den «Zwinker-Emoji» mag ich hingegen gar nicht – der wirkt irgendwie so sneaky auf mich.

Bis jetzt hast du zwei Singles veröffentlicht – wann dürfen wir uns auf mehr freuen?

Ende Monat kommt eine EP, welche dann live auf Tour präsentiert wird – und dann sind da noch ganz viele Songs auf meinem Rechner, die nur darauf warten, endlich veröffentlicht werden zu können.

Im Herbst tritt ZID als Support-Act für Bligg auf. Die Tourdaten findest du hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s